Update 2 BVerwG: Bushidos CD bleibt auf dem Index
07.11.2019 • Leipzig, Connewitz

Update 2 BVerwG: Bushidos CD bleibt auf dem Index

Studierende der Lehrveranstaltungen Medienethik und Medientheorie haben 30.10. die mündliche Verhandlung zur Klage Bushidos gegen die Indizierung seines Albums Sonny Black verfolgt. Am selben Abend verkündete der Senat: Sonny Black bleibt wegen Jugendgefährdung indiziert. Jetzt werden in einer BVerwG-Pressemitteilung erste Erwägungsgründe genannt (bverwg.de/pm/2019/77): Die Indizierungsentscheidung ist rechtmäßig, da die Bundesprüfstelle nach dem korrekten Bewertungsmaßstab eine Jugendgefährdung angenommen hat. Dies sei als sachverständige Beurteilung zu werten, die der Kläger nicht hinreichend erschüttert habe. Gleiches gelte für die Beurteilung des Kunstgehaltes des Albums als bloße Unterhaltung. Aktenzeichen des Urteils: BVerwG 6 C 18.18